RBM und Jan Vincent Stolle feiern bestes Saisonergebnis

Ralf Braaz und Jan Vincent Stolle
Ralf Braaz und Jan Vincent Stolle
Jan Vincent Stolle holte sein bestes Saisonergebnis
Jan Vincent Stolle holte sein bestes Saisonergebnis

Mit den ersten KF Junior-Meisterschaftspunkten im Gepäck reiste das RBM Racing Team mit seinem Fahrer Jan Vincent Stolle zum vierten Saison-Rennen des ADAC Kart Masters in die etropolis Motorsport Arena nach Oschersleben. Der Rookie fand sich schnell auf dem Hochgeschwindigkeitskurs zurecht und holte sein bestes Saisonergebnis heraus.

Die Saison 2014 geht in die zweite Jahreshälfte. In der Motorsport Arena Oschersleben fanden am vergangenen Wochenende die Wertungsläufe sieben und acht des ADAC Kart Masters statt. Für das RBM Racing Team startete Jan Vincent Stolle in der hochkarätigen Klasse KF Junior.

25 Youngsters traten in der Magdeburger Börde gegeneinander an. Beim letzten Rennen in Kerpen holte der Rookie seine ersten Punkte und wollte daran anknüpfen. Im Zeittraining und den Heats galt es, sich auf die Strecke einzustellen. Jan Vincent fuhr zum ersten Mal mit dem leistungsstärkeren KF Junior-Kart auf dem 1.018 Meter langen Kurs. Als 22. beendete er das Qualifying und verbesserte sich im Verlauf der Heats auf Gesamtrang 20. „Bis morgen werden wir noch etwas an unserer Performance arbeiten, dann sollte mehr möglich sein“, erklärte Teamchef Ralf Braaz.

Wie angekündigt zeigte Jan Vincent Stolle ein beeindruckendes erstes Finale. Aus dem Verfolgerfeld kämpfte sich Stolle gekonnt nach vorne und ließ einige routinierte Kontrahenten hinter sich. Als 14. kam Stolle ins Ziel und feierte damit das bisher beste Ergebnis in seiner neuen Klasse. „Ich bin begeistert. Jan Vincent hat alles sehr gut umgesetzt und ist ein super Rennen gefahren. Die Zeiten haben gepasst und der Rückstand zu den Führenden war sehr gering“, freute sich Ralf Braaz im Ziel. Leider schaffte Jan Vincent Stolle es nicht, sich im zweiten Durchgang noch weiter vorzukämpfen. Schon in der zweiten Runde musste er sein Tony Kart im Aus abstellen. „Der Ausfall ist natürlich ärgerlich, wir haben aber eine tolle Entwicklung gesehen“, so Braaz abschließend.

Das große Finale des ADAC Kart Masters findet in drei Wochen im Prokart Raceland in Wackersdorf statt. Dort wird auch wieder das RBM Racing Team mit Jan Vincent Stolle am Start stehen.
 

Nach oben