RBM punktet beim Saisonfinale

Jan-Vincent Stolle
Jan-Vincent Stolle
Benedict Stolle
Benedict Stolle

Die beiden Brüder Benedict und Jan Vincent traten am vergangenen Wochenende beim Finale des ADAC Kart Masters in Wackersdorf an. Bei bestem Rennsportwetter lieferte KF Junior Jan-Vincent eine starke Leistung ab und verpasste die Top-Ten nur knapp.

Nach dem Saisonauftakt auf dem Hunsrückring/Hahn, Rennen in Ampfing, Oschersleben und Kerpen, standen die Fahrer des ADAC Kart Masters nun beim Saisonfinale im Prokart Raceland Wackersdorf am Start. Der 1.222 Meter lange Kurs in der Oberpfalz bot eine perfekte Kulisse für die letzten Meisterschaftsrennen und begrüßte 174 Teilnehmer in den fünf ausgeschriebenen Klassen.

Bei den Bambini rollte wieder Benedict Stolle an den Start. Der Youngster lag nach dem Zeittraining auf Position 27 und beendete seine beiden Vorläufe zweimal als 24. Damit verbesserte er sich auf Rang 25 und beendete beide Finalläufe auf selbigem Platz.

Auf starke Konkurrenz traf sein Bruder Jan-Vincent Stolle bei den KF Junioren. Im Verlauf des Qualifyings und den Vorläufen war der Rookie noch verhalten unterwegs, legte aber zu den Finalrennen Kohlen nach und kämpfte sich gekonnt nach vorne. Als 18. startete er in das erste Rennen und arbeitete sich auf einen tollen elften Platz nach vorne. Ebenfalls Meisterschaftspunkte kassierte er im zweiten Durchgang als 14. Neben seinem Heimrennen in Kerpen, erlebte der Nachwuchspilot in Wackersdorf eines seiner besten Saisonrennen.

Teamchef Ralf Braaz zog am Abend ein positives Fazit: „Beide Jungs haben ihr erstes Jahr in den neuen Klassen absolviert und sich deutlich gesteigert. Die Konkurrenz war wieder stark, wodurch wir viel gelernt haben.“

Ende Oktober geht das Brüderpaar noch einmal an den Start, auf der Hausstrecke in Kerpen findet am 24. und 25. Oktober 2015 das Graf Berghe von Trips und Ciao Thomas Knopper Memorial statt.

Nach oben